50 Jahre Grundschule Undenheim

2022 – Für die Grundschule Undenheim ist es ein Jahr mit vielen Gründen zu feiern. Mit großen Schritten geht der Neubau unserer Grundschule voran. Gleichzeitig feiert das etwas in die Jahre gekommene Schulgebäude seinen 50. Geburtstag.

Mit der Hilfe und dem tatkräftigen Einsatz unseres Fördervereins, Schulelternbeirats sowie dem Engagement unseres Hausmeisters Herrn Lauterbach wurde bereits am Sonntag der kleine Auftakt unseres Festjahres vorbereitet. Über tausend Luftballons wurden aufgeblasen und zur großen Freude unserer Schüler*innen unter der Decke der Turnhalle befestigt.

Auch in den Klassen wurde die erste Woche nach den Osterferien fleißig genutzt, um ein kleines Festprogramm für die Schulgemeinschaft vorzubereiten. Lieder, Gedichte, Reime und Klatschspiele wurden gelernt und wiederholt. Endlich wieder gemeinsam als Schulgemeinschaft etwas zu gestaltet, machte nicht nur den Kindern sichtlich Freude. Auch das Lehrerkollegium, der Förderverein und Schulelternbeirat erfreuten sich an den Vorbereitungen und der Zusammenarbeit, die durch die Corona-Pandemie zuvor so lange Zeit nicht möglich war.

50 Jahre – eine lange Zeit. Unser Ortsbürgermeister Herr Marcus Becker war eines der ersten Schulkinder, die am 02.Mai 1972 die Grundschule am Goldbach besuchten. Auch Verbandsbürgermeister Klaus Penzer, Ortsbürgermeister Daniel Kölsch (Friesenheim) und Ortsbürgermeisterin und VG Schulbeauftragte Jutta Hoff (Köngernheim) bekundeten Ihre Verbundenheit zu der Undenheimer Grundschule und besuchten unser kleines Auftaktfest.

Die strahlenden Augen der Kinder, als es zum Abschluss der Veranstaltung zu unserem „Luftballonregen“ kam, konnte man nicht übersehen.

Nach der kleinen Feier in der Turnhalle durfte sich jedes Kind noch mit einer Brezel stärken, die uns dankenswerterweise von Herrn Penzer spendiert und organisiert wurden.

Aus den verbliebenen Resten der „Luftballonparty“ wurde dann auch direkt noch ein Farbkreis gelegt und die bunten Reste wurden anschließend in kreative Traumfänger im Kunstunterricht umgewandelt.

Ausflug mit Begleitung

Endlich Sonnenschein, wärmere Temperaturen und Zeit draußen zu sein! So machten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 gemeinsam zu Fuß auf den Weg, um den Tag bei einer Wanderung in der Natur zu verbringen. Dabei hatten sie ganz besondere Begleitung.

Die 56 Schülerinnen und Schüler wurden von Wolke und Tinkerbell auf der Wanderung begleitet. Jedes Kind, durfte entweder einmal ein Pony führen, reiten oder bei der Fütterung der Kühe helfen.

Anschließend wurden Berichte geschrieben, Bilder gemalt und von unserem Ausflug erzählt.

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Wandertag! Und ganz besonders auf einen weiteren Besuch der beiden Ponys.

wandertag-1

Kleine Forscher*innen

„Welche Themen interessieren eigentlich meine Mitschüler*innen? Woran forschen sie am liebsten?“ „Wie kann ich anderen mein Thema vorstellen?“ „Wie ist es vor anderen zu sprechen und eine Rückmeldung zu bekommen?“ Diesen Fragen geht die Klasse 1c im Rahmen dihres Lernplans nach. Die kleinen Forscherinnen und Forscher wählen sich selbst ihr eigenes „Herzensthema“ aus und bereiten freiwillig ihre eigenen Vorträge, Experimente und Projekte vor, die sie anschließend ihren Mitschüler*innen vorstellen.

In den letzten Wochen haben wir bereits viele spannende Vorträge gehört, staunten und haben viel gelernt. „Wieso hat die Babyrobbe eigentlich ein anderes Fell?“ – „Welche Eulenarten gibt es und was hat es mit dem Gewölle auf sich?“ – „Wie kann ich aus Ablegern eine neue Pflanze ziehen?“ – „Warum sollten wir eigentlich auf Plastikverpackungen verzichten?“ – „Wie entsteht eigentlich ein Küken?“ – „Welche Sinne gibt es und wie wirken diese miteinander?“

Das Erforschen eigener Sachthemen macht viel Freude, immer wieder lernen wir neue Themen kennen und können diese mit anderen verknüpfen und vertiefen. Neue Arbeitsmethoden und das Lesen und Schreiben lernt man dabei auch noch ganz nebenbei.

Lesen macht Spaß – Buchvorstellungen der Klasse 3b

In der Klasse 3b beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit einer vielfältigen Auswahl von Kinderbüchern.

Dabei widmeten sie sich ganz unterschiedlichen Lektüren. Von Tiergeschichten, spannenden Abenteuergeschichten, Büchern zum Thema Freundschaft bis hin zu lustigen Fantasiegeschichten .

Jedes Kind präsentierte anschließend in einer Buchvorstellung das eigene Buch und visualisierte dabei die eigene Zusammenfassung des Buches auf einem Plakat.

In unserer Schule und im Klassenraum der 3b können die tollen Ergebnisse bewundert werden. Und vielleicht hat ja bereits ein anderes Kind eine weitere tolle Leseanregung durch die Plakate erhalten.

Liebe 3b, vielen Dank für die gelungene Arbeit!