Änderungen der Corona Schutzmaßnahmen ab dem 06.12.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab dem 04.12. hat die Bund-Länder-Kommision sowie unsere Landesregierung angepasste Corona-Maßnahmen beschlossen. Für unsere Schule bedeutet das ab dem 06.12.2021 folgendes:

Es gilt

  • die Maskenpflicht im Schulgebäude und im Unterricht, auch am Sitzplatz
  • keine Maskenpflicht auf dem Schulhof
  • weiterhin die Selbsttestung 2x die Woche (Mo/Mi)
  • die bereits von uns eingeleitete, variable Befreiung von der Ganztagsschule am Nachmittag und den Verzicht auf die Durchmischung von Lerngruppen
  • im Sportunterricht (Halle) nur niedrigschwellige Angebote mit Maske durchzuführen
  • auf das Singen im Musikunterricht im Innenbereich zu verzichten

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der in weiten Teilen geltenden 2G-Regel im Land Elterngespräche nur in Ausnahmefällen in Präsenz durchführen werden. Informationen hierzu erhalten Sie über die jeweilige Lehrkräfte.

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie die Schule nur dann betreten dürfen, wenn Sie einer verantwortlichen Person des Schulbetriebes (Schulleitung, Sekretärin, Hausmeister oder Lehrkraft) durch entsprechende Dokumente (oder Zertifikate auf dem Handy) nachgewiesen haben, dass Sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind. Eine qualifizierte Selbstauskunft ist von nun an nicht mehr erlaubt, es muss das negative Ergebnis einer PCR-Testung oder PoC-PCR-Testung (maximal 48 Stunden alt) vorgelegt werden, ein negatives Ergebnis eines PoC-Testes, der durch geschultes Personal vorgenommen wurde (maximal 24 Stunden alt) oder Sie müssen unter Aufsicht einer verantwortlichen Person einen zugelassenen Selbsttest machen, dessen Testergebnis von dieser Person dokumentiert wird.

Abbildung/Grafik zu Verfügung gestellt von B. Neßler, Grundschule Dolgesheim